Beratung ist ein essentielles Element im Kinderschutzverfahren. Dabei ist die kollegiale Beratung eine Methode, die sich deutlich von kollegialem Plausch oder Tür-und-Angel-Gesprächen unterscheidet. Vielmehr geht es hier um den Austausch unterschiedlichster Perspektiven, Sichtweisen, Interpretationen und Ideen hinsichtlich eines Falles. Dabei wird die Unterstützung, die eigene Wahrnehmung und Einschätzung der Beteiligten reflektiert.

In diesem Seminar wird die Methode der kollegialen Beratung vorgestellt und in das Kinderschutzverfahren eingebettet. Die Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, die Methode anhand eigener Fälle zu erproben.

Die Fortbildung am 23. November 2020 findet in Kooperation mit dem Eltern-Kind-Treff Oranienburg statt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Regionalkoordinator Herrn Zarft.