Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung (AGH-MAE)

mitmenschen

Ziele der AGH-MAE sind die Erhaltung bzw. Wiedererlangung der Beschäftigungsfähigkeit. Darüber hinaus wird die Motivation gestärkt, sich dem Arbeitsmarkt anzunähern und dort bestehen zu können. Die Aufgaben innerhalb der Arbeitsgelegenheiten ermöglichen es den Teilnehmenden, sich zu erproben und gleichzeitig durch festgelegte Arbeitszeiten feste Tagesstrukturen zu erleben. Durch die Ausübung zusätzlicher und gemeinnütziger Tätigkeiten erfahren sie Anerkennung und werden sozial integriert. Bestehende Fähigkeiten können praktisch angewendet und erhalten werden und es wird neues Wissen erworben

Die Teilnehmenden der Maßnahmen der öffentlich geförderten Beschäftigung werden von den Mitarbeitenden der PuR umfassend unterstützt und begleitet. Sie erhalten Unterstützung bei der Erstellung von aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, bei der Bewältigung alltagspraktischer Fragestellungen, der Kommunikation mit Ämtern und Behörden und natürlich beim Erhalt und Ausbau ihrer persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Durch das Zusammenspiel von fest definierter Arbeit und einem umfassenden Unterstützungs- und Betreuungsangebot wird eine grundlegende Voraussetzung geschaffen, um den Teilnehmenden von AGH-MAE bessere Chancen hinsichtlich einer Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu verleihen.

Die PuR gGmbH bietet AGH-MAE an folgenden Standorten an: Hennigsdorf, Oranienburg, Velten, Glienicke, Hohen Neuendorf, Birkenwerder, Oberkrämer und Kremmen. Einsatzstellen sind beispielsweise Kitas, Schulen, Sportplätze, Friedhöfe und verschiedene kulturelle Einrichtungen. Die Tätigkeiten reichen von Helfenden im hauswirtschaftlichen und hausmeisterlichen Bereich bis zu Büro- und Organisationshilfen.

Gefördert durch das Jobcenter des Landkreises Oberhavel

Logo Landkreis Oberhavel

KONTAKT

Julia Steinach

Julia Steinach
Leiterin MAE-Betreuung

PuR gGmbH (HEKZE)
Friedhofstraße 3
16761 Hennigsdorf
Tel.: 03302 / 499 99 11
E-Mail: jsteinach@purggmbh.de