Soziale Arbeit an Schule stellt als Leistung der Kinder- und Jugendhilfe seit vielen Jahren ein festes Angebot der PuR gGmbH dar. Aktuell arbeitet unser Team an vier Grundschulen, zwei Oberschulen, zwei Schulen mit Förderschwerpunkt, sowie zwei Gymnasien in Hennigsdorf, Hohen Neuendorf, Kremmen, Velten sowie in Zehdenick.

Schulsozialarbeit an Grundschulen (SaS) richtet sich an Schüler*innen, Lehrer*innen, weiteres Personal an der Schule sowie an die Eltern oder andere Angehörige. Zeitgleich bildet die SaS eine Schnittstelle zu Kita, Hort, Fachbereich Jugend, sowie anderen sozialen Einrichtungen (Gemeinschaftsunterkunft, Suchtberatung, Schulpsychologie etc.) und nicht zuletzt zum Jugendamt Oberhavel.

Als professionelles sozialpädagogisches Angebot ist die SaS eigenständig und dauerhaft an den Grundschulen etabliert und verbindet so die Schule mit den verschiedenen Leistungen der Jugendhilfe, ausgezeichnet durch ihre Niederschwelligkeit und schnelle Erreichbarkeit für die Zielgruppen aufgrund der Anwesenheit im Schulalltag.

Die PuR gGmbH setzt Sozialarbeit derzeit an vier Grundschulen in Hennigsdorf um:

Ansprechpartner*innen

Die Leistungen der Sozialarbeit an Grundschulen sind unter anderem

Inhalte

  • Beziehungsarbeit
  • Eltern- und Familienarbeit
  • Projektarbeit
  • Kooperations- und Gremienarbeit
  • multiprofessionelle Teamarbeit
  • Netzwerkarbeit
  • Präventionsarbeit
  • Beratung

Aufgaben

  • Vertrauen schaffen und ansprechbar sein
  • positives Schulklima unterstützen und erhalten
  • kulturelle Vielfalt leben und erleben
  • Begleitung des Schulalltags (Unterricht, Sitzungen, Feste, Fahrten)
  • Schaffung ressourcenorientierter Bildungsangebote
  • Aufzeigen von Kommunikations- und Konfliktlösungsstrategien
  • Dokumentation und Antragswesen
  • Beratung und Einzelfallhilfe
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit
  • Vernetzung und Gemeinwesenarbeit
  • Mediationsverfahren
  • Sozialtraining
  • Krisenintervention

Sozialarbeit an Schulen stellt ein stabiles Unterstützungssystem der Jugendhilfe dar, welches dort angesiedelt ist, weil die Kinder und Jugendlichen einen Großteil ihres Tages in der Schule verbringen. Somit ist die Schule nicht mehr nur ein Lernort, sondern auch Lebensort. Schulsozialarbeit ist eine bewährte Struktur und ein Teil des Netzwerkes in dem Hilfe und Unterstützung angeboten werden. Grundlage dafür ist eine kontinuierliche Beziehungsarbeit, die durch Vertrauen und Verlässlichkeit geprägt ist.

Schulsozialarbeit richtet sich an Schüler*innen, Eltern sowie an Lehrer*innen und koordiniert die Vermittlung zu den verschiedenen Fachdiensten (z.B. Jugendamt, Familien und Erziehungsberatung und freie Träger der Jugendhilfe).

Ziel der Sozialarbeit an Schule ist es, Jugendliche durch Unterstützung und Hilfen in schwierigen Lebenslagen, bei Problemen in der Schule und der Familie zu begleiten, Benachteiligungen zu überwinden, individuelle Beeinträchtigungen zu mindern oder sie zu kompensieren und deren Schulerfolgschancen zu verbessern, um so bei den Jugendlichen die Identifikation mit der Schule zu erhöhen und zu einer Verbesserung des Schulklimas beizutragen.

Die PuR gGmbH setzt Sozialarbeit derzeit an vier weiterführenden Schulen sowie drei Förderschulen an fünf Standorten im Landkreis Oberhavel um:

Ansprechpartner*innen

Arbeitsprinzipien

  • Freiwilligkeit
  • Anonymität
  • Parteilichkeit
  • Niedrigschwelligkeit

Arbeitsfelder

  • Beratung
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit
  • Einzelfallhilfe
  • Krisenintervention
  • Integration
  • Prävention
  • Unterstützung bei Lebensplanung und Berufsfindung
  • Gemeinwesen-/Stadtteilarbeit
  • Gremienarbeit

Inhalte

  • Beziehungsarbeit,
  • Eltern- und Familienarbeit
  • Projektarbeit
  • Kooperations- und Gremienarbeit
  • multiprofessionelle Teamarbeit
  • Netzwerkarbeit
  • Präventionsarbeit
  • Beratung

Aufgaben

  • Vertrauen schaffen und ansprechbar sein
  • positives Schulklima unterstützen und erhalten
  • kulturelle Vielfalt leben und erleben
  • Begleitung des Schulalltags (Unterstützung bei der Durchführung von Schulveranstaltungen,
  • gemeinsame Organisation und Durchführung von Projekttagen und Seminarfahrten)
  • Schaffung ressourcenorientierter Bildungsangebote
  • Aufzeigen von Kommunikations- und Konfliktlösungsstrategien
  • Dokumentation und Unterstützung im Antragswesen
  • Beratung und Einzelfallhilfe
  • Begleitung und Vermittlung bei Schulmüdigkeit oder Schulverweigerung
  • Unterstützung bei der Lebensplanung und Berufsfindung
  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit
  • Vernetzung und Gemeinwesenarbeit
  • Mediationsverfahren
  • Sozialtraining
  • Krisenintervention
Logo Gefördert durch den Fachbereich des Landkreises Oberhavel

Schriftgröße


PuR gGmbH
Fabrikstraße 10
16761 Hennigsdorf

Telefon: 03302/49 98 00

Fax: 03302/49 98 02 22

Webseite: www.purggmbh.de