Logo Bundesstiftung Frühe HilfenDas kommende Netzwerktreffen der Frühen Hilfen findet am Mittwoch, den 23. Oktober 2019, in Oranienburg statt. Im Mittelpunkt des Abends stehen die Hilfen zur Erziehung (HzE) und die Arbeit des ASD im Landkreis Oberhavel. Dabei geht es u.a. um folgende Fragen: Welche Maßnahmen beinhalten die Hilfen zur Erziehung (HzE)? Wer kann sie eigentlich beantragen? Wann zieht eine Anzeige auf Kindeswohlgefährdung den Einsatz von HzE nach sich? Und was sollten wir als Fachkräfte im Blick haben, um die betroffenen Kinder und Familien gut zu begleiten? Die Fachkolleg*innen des ASD-Teams werden diese und weitere Aspekte anhand eines exemplarischen Fallbeispiels erläutern und wichtige Eckpunkte ihrer Arbeit vorstellen.

Die Veranstaltung richtet sich an die Fachkräfte des Netzwerks Frühe Hilfen im Landkreis Oberhavel und ist kostenfrei! Wenn Sie als Fachkraft teilnehmen möchten, wenden Sie sich an Christoph Zarft, Regionalkoordinator Frühe Hilfen OHV Süd per E-Mail an fruehe-hilfen@purggmbh.de oder telefonisch unter 0152 / 041 92 011. Mehr Informationen zum Netzwerk finden Sie Hier.