Endlich eine Chance! Öffentlich geförderte Beschäftigung in der PuR

Trotz guter Arbeitsmarktlage und Rückgang der Arbeitslosenzahlen insgesamt, profitieren langzeitarbeitslose Männer und Frauen nach wie vor nicht oder nur in sehr geringem Maße von den positiven Entwicklungen am Arbeitsmarkt. Seit vielen Jahren engagiert sich die gemeinnützige PuR GmbH im Bereich der öffentlich geförderten Beschäftigung, um die langzeitarbeitslosen Menschen des Landkreis Oberhavel bei ihrer Integration in den regulären Arbeitsmarkt zu unterstützen. Hierfür nutzt sie folgende Instrumente:

- Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung ( AGH-MAE), die sogenannten Ein-Euro-Jobs
- Förderung von sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnissen

Ziel der öffentlich geförderten Beschäftigung ist die Verbesserung der sozialen und beruflichen Teilhabe Langzeitarbeitsloser und eine langfristige bzw. dauerhafte Integration besonders benachteiligter Zielgruppen des Arbeitsmarktes in das Erwerbsleben.

AGH-MAE

Ziele der AGH-MAE sind die Erhaltung bzw. Wiedererlangung der Beschäftigungsfähigkeit, die Schaffung neuer Motivation, um sich dem Arbeitsmarkt anzunähern und dort bestehen zu können. Die Aufgaben innerhalb der Arbeitsgelegenheiten ermöglichen es dabei, dass die Teilnehmer sich erproben können und gleichzeitig durch festgelegte Arbeitszeiten feste Tagesstrukturen erleben. Sie erfahren durch die Ausübung zusätzlicher und gemeinnütziger Tätigkeiten Anerkennung und werden sozial integriert. Sie können bestehende Fähigkeiten praktisch anwenden und somit erhalten, sowie ihr Wissen erweitern.
Die Teilnehmer an Maßnahmen der öffentlich geförderten Beschäftigung werden von unseren Mitarbeitern umfassend unterstützt und begleitet. Sie erhalten Unterstützung bei der Erstellung von aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, bei Problemen in der Bewältigung des Alltags, der Kommunikation mit Ämtern und Behörden und natürlich beim Erhalt und Ausbau ihrer persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten.
Durch das Zusammenspiel von fest definierter Arbeit und einem umfassenden Unterstützungs- und Betreuungsangebot wird eine grundlegende Voraussetzung geschaffen, um den Teilnehmern von AGH-MAE bessere Chancen hinsichtlich einer Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu verleihen.
Die PuR gGmbH bietet AGH-MAE an folgenden Standorten an: Hennigsdorf, Oranienburg, Velten, Glienicke, Hohen Neuendorf, Birkenwerder, Oberkrämer und Kremmen. Einsatzstellen sind beispielsweise Kitas, Schulen, Sportplätze, Friedhöfe und verschiedene kulturelle Einrichtungen. Die Tätigkeiten reichen von Helfern im hauswirtschaftlichen und hausmeisterlichen Bereich bis zu Büro- und Organisationshilfen.

Geförderte sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

Die PuR gGmbH ermöglicht es außerdem, im Rahmen einer geförderten sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung an den allgemeinen Arbeitsmarkt herangeführt zu werden. Wir haben ausgewählte Projekte in den Kommunen des südlichen Landkreis Oberhavel, für welche wir, zeitlich auf jeweils maximal zwei Jahre befristet, Mitarbeiter einstellen.
Die Mitarbeiter erhalten Unterstützung durch einen Projektbetreuer, welcher Ansprechpartner für Fragen und bei Problemen ist und welcher den Projektmitarbeiter bei der Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt unterstützt.
Zu den von der PuR gGmbH umgesetzten Projekten gehören beispielsweise die Besetzung von Schulstationen, die Umsetzung des Sozialen Bibliotheksdienstes, das Betreiben unserer Nachbarschaftstreffs, sowie die Unterstützung im Freizeitbereich u.v.m.

Evaluierungen zeigen, dass die Förderung sozialversicherungspflichtiger Beschäftigungsverhältnisse deutlich zu einer veränderten Wahrnehmung der eigenen Lebensverhältnisse im Sinne einer Statusaufwertung, einem Zugewinn an Selbstbewusstsein sowie zu mehr sozialer Teilhabe beiträgt.

Zur Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit, sozialen Stabilisierung und nachhaltigen Integration der benachteiligten Zielgruppen in den Arbeitsmarkt erfolgt in der PuR eine enge Zusammenarbeit mit weiteren Unterstützungsangeboten (z.B. Sozialberatung, Schuldnerberatung, Suchtberatung, psychosoziale Beratung) der PuR als auch anderer Träger.