"BegegnungsWerkstatt 39" am Konradsberg in Hennigsdorf

Ansprechpartner:

Mario Villwock

Parkstraße 39

16761 Hennigsdorf

Tel. Sekretariat: 03302-22 41 63

Projektinhalt:

Die BegegnungsWerkstatt 39 am Konradsberg (BW 39) stärkt die Willkommenskultur in Hennigsdorf. Hier erfolgt eine interkulturelle Öffnung durch niederschwellige Begegnungen, Angebote und gemeinsames Tun. Die BW 39, welche früher eine alte Metallwerkstatt war, wurde gemeinsam mit jungen Geflüchteten aus der Gemeinschaftsunterkunft Stolpe Süd instandgesetzt und renoviert.

Seit ihrer Fertigstellung im Juli 2016 werden hier die verschiedensten Aktivitäten von unterschiedlichen Akteuren und Kooperationspartnern initiiert und begleitet. Die Angebotspalette in der BW 39 erstreckt sich von der offenen Treffpunktarbeit mit Geflüchteten, einem Töpferprojekt, einer Selbsthilfe Fahrradwerkstatt, einer PC Werkstatt bis hin zu Kreativ- und Sprachangeboten.

Die Aufgaben des Projektmitarbeiters in der Begegnungswerkstatt 39 sind:

  • Unterstützung bei der Realisierung der Regelangebote für geflüchtete Menschen
  • Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen, Projekten und Angeboten
  • Ergänzende Begleitung des Offenen Treffs, Umsetzung von Kleinstprojekten
  • Erweiternde Unterstützung und Betreuung der Fahrradwerkstatt (zusätzliche Angebotszeiten umsetzen)

Kooperationspartner:

  • Stadt Hennigsdorf (Fachdienst Jugend, Familie und Integration)
  • Initiative „Willkommen in Oberhavel“
  • Hennigsdorfer Aktionsbündnis H.A.L.T.
  • Offene Kinder- und Jugendarbeit
  • Weitere Projekte der PuR gGmbH