Mobile Jugendarbeit

Logo-NEU-web

Wer sind wir?

Team-mobile-jugendarbeitWir sind das Team der Mobilen Jugendarbeit, Ute Kühn (Dipl. – Sozialpädagogin; Teamleiterin) und Lisa Wunschik (staatlich anerkannte Erzieherin).
Du findest uns draußen auf der Straße, in unserem Büro in der HEKZE (Hennigsdorfer Kommunikationszentrum, Friedhofstraße 3) oder auf dem Skaterpark am Waidmannsweg (mittwochs und freitags in der Zeit von 15-19 Uhr). Das waren sicherlich viele Orte auf einmal, deshalb ist es immer gut, auf unserer Facebookseite "MoJa Hennigsdorf" zu schauen, wo wir uns gerade aufhalten. Oder ihr ruft uns einfach an oder schreibt uns bei WhatsApp.

Ute: 0172 – 3259702
Lisa: 0173 – 7618626
Büro: 03302 – 4999922


Unsere Arbeit:

Um euch das DJ-Mischpult einmal zu erläutern, erklären wir euch, welche Gebiete was umfassen.

Mischpult-web

Arbeit mit Gruppen:

Gemeinsam mit uns kannst du deine Projekte verwirklichen. Egal ob es Conteste, Sportturniere oder Übernachtungen/Ferienfahrten sind. Die Ausleihstation am Skaterpark wird von uns und den Jugendlichen aus dem Treffpunktrat betreut. Dieses Projekt ist saisonal, also von März bis Oktober geöffnet. Dennoch ist der Container am Skaterpark natürlich auch im Winter für euch geöffnet. Dort könnt ihr eure Freizeit verbringen, Kickern, Playstation spielen, Gemeinschaftsspiele spielen oder euch einfach nur zum Relaxen dort mit euren Freunden treffen. Genauso unser Angebot mit dem Sportmobil. Wir suchen euch an euren Treffpunkten auf, bringen verschiedene Spielutensilien, wie zum Beispiel: Fußbälle, Basketbälle, Frisbee, Kartenspiele mit und ihr könnt entscheiden, ob ihr euch etwas ausleihen wollt. Im Winter bieten wir euch stattdessen eine Sporthallenzeit an, jeden zweiten Montag von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr in der Sporthalle der GS Nord. Hierbei könnt ihr gemeinsam entscheiden auf was ihr gerade Lust habt und euch richtig austoben.

Streetwork:

Wir sind des Öfteren in Hennigsdorf zu Fuß unterwegs, wenn ihr uns trefft, sprecht uns ruhig an, egal ob ihr Probleme habt oder einfach nur mal kurz quatschen wollt. Wir versuchen uns somit ein Bild zu machen von der allgemeinen Situation in Hennigsdorf und natürlich auch von eurer Situation hier. Wir suchen euch auf, um zu erfahren, was ihr so gerade macht und in Zukunft so plant. Nur so ist es uns und auch euch möglich kleinere Conteste, Projekte oder Turniere zu planen. Außerdem schauen wir natürlich ob es euch gut geht und ob ihr eventuell Hilfe benötigt. Es kann eine Beratung vor Ort stattfinden oder man trifft sich zu einem Termin an einem Ort, den ihr euch aussuchen könnt. Wir sind da, um euch zu helfen, eure Interessen zu vertreten und euch Rückhalt zu bieten in schwierigen Situationen.

Einzelarbeit:

Du kannst uns aufsuchen bei sämtlichen Problemen, sei es in der Schule, mit den Eltern, mit Freunden oder auch wenn du einfach mal jemanden zum Reden brauchst. Außerdem helfen wir dir beim Ausfüllen von Formularen, Anträgen und begleiten dich auch gerne zu diversen Ämtern, um dir dort Rückhalt zu geben. Auch beim Schreiben deiner Bewerbungen stehen wir dir zur Seite und unterstützen dich. Bei Konflikten mit dem Gesetz beraten wir dich und versuchen dir zu helfen. Falls du eine Wohnung suchst, versuchen wir dich auch dabei zu unterstützen. Bei der Einzelarbeit bist du der leitende Part. Du entscheidest, wann und wie du uns kontaktieren willst, bei welchem Thema wir dir helfen können und wer dir helfen soll. Wir versuchen immer für dich erreichbar zu sein, damit du auch kurzfristig mit deinem Anliegen zu uns kommen kannst.

Gemeinwesenarbeit:

Vielleicht hast du uns schon einmal auf einem Fest in Hennigsdorf gesehen, wusstest aber nicht wer wir sind und wieso wir da sind? Wir hoffen, mit der Erklärung des Mischpultes konnten wir dir schon einige Fragen beantworten. Gemeinwesenarbeit bedeutet, dass wir bei Festen und Veranstaltungen in Hennigsdorf, wie zum Beispiel: den Kulturmarkt, dem Weihnachtsmarkt, dem Stadtfest, beim Tag des Menschen mit Behinderung und vielen mehr, vor Ort sind und ihr uns jederzeit ansprechen könnt. Wir vertreten eure Interessen und versuchen das auch auf solchen Festen zu tun. Natürlich kann vor Ort eine kleine Beratung stattfinden, ein einfaches Gespräch oder man freut sich einfach mal wieder alte Gesichter zu sehen. Zur Gemeinwesenarbeit gehört auch die Vernetzung untereinander, das heißt wir unterstützen unsere Kollegen vor Ort mit einem eigenen Projekt oder einem Infostand, damit aber auch ihr mehr über uns erfahren könnt.


Wem das noch nicht ausreicht oder zu viel zum Lesen ist, der kann sich gerne unsere Flyer als PDF Datei herunterladen und sie noch einmal in Ruhe durch lesen, als eine kleine Zusammenfassung unserer Arbeit. ☺ 


Projekte:

Wie bereits erwähnt findet ihr uns auf verschiedenen Festen, aber auch bei Veranstaltungen, wie zum Beispiel Zideka+. Mit einem Graffitiprojekt waren wir dieses Jahr zum ersten Mal vor Ort und haben gemeinsam mit einigen Kids und einem Profi das Bühnenbild gestaltet.  Aber nicht nur das, die Kinder konnten sich natürlich auch selbst austoben und sich einfach mal ausprobieren. Einige hatten zum ersten Mal eine Sprühdose in der Hand und haben sich aber super gemacht. Wenn auch du Lust hast mal zu sprayen, kannst du dich gerne an uns wenden und es wird bestimmt möglich sein, einen geeigneten Ort und eine Zeit zu finden um dieses Projekt mit euch durchzuführen. Natürlich wird nicht auf Hauswände gesprüht sondern auf die von uns mitgebrachten Wände, die wir extra für solche Projekte angeschafft haben.
Ein anderes Projekt was wir euch gerne vorstellen möchten fand in den Herbstferien 2016 statt. Es hieß "Jugend gestaltet ihren Treffpunkt" und der Name war Programm. Im Sommer 2015 gab es eine BMX Bootstour, bei der Skaterparks in Berlin erkundet und natürlich auch fleißig getestet wurden. Dabei haben sich die Jugendlichen überlegt, wie man die Dirtstrecke am Skaterpark am Waidmannsweg umbauen kann. Gesagt, getan – wenn auch ein Jahr später, ein voller Erfolg. Mit dem Radlader ging es los, Hügel wurden versetzt, neue Hügel entstanden und auch ein Pumptrack wurde angefangen und soll noch im nächsten Jahr fertig gestellt werden. Außerdem gestalteten die Jugendlichen die Außenfassade des Containers mit Graffiti neu und konnten die neu erworbenen Sitzgelegenheiten von der Stadt Hennigsdorf besprayen. Ein Highlight von dieser Aktion war die Gründung des Treffpunkrates und somit die Ausgabe von zwei Schlüsseln an diesen. Die Jugendlichen können nun nicht nur in den Container wenn wir dort sind, sondern verwalten diesen nun auch selbst, was ein Ziel dieses Treffpunktes ist. Auch für uns ist dies eine große Unterstützung.
Im Dezember fand auch ein Fußballhallenturnier statt, welches wir gemeinsam mit den Kids von unserer Hallenzeit organisierten. Wir mieteten uns für einen Samstag die Halle der GS Nord an, die Gruppen die spielen wollten, meldeten sich bei uns an und los ging es. Natürlich war auch für jede Mannschaft ein super Preis zu ergattern und wir hatten alle sehr viel Spaß. Falls ihr auch mal Lust auf solche Aktionen habt, meldet euch ruhig bei uns und wir klären alles miteinander ab. Egal ob ein Fußball- oder Streetballturnier, ein Roller-Contest oder BMX-Contest oder eine Graffiti-Aktion, tretet mit euren Wünschen an uns heran und wir schauen was sich auf die Beine stellen lässt. ☺


DirtstreckeFussball
GraffitiZideka1
Zideka2Zideka3


Unsere Arbeit kurz zusammengefasst:

M Meinungsfreiheit
O online erreichbar
B Bock auf Projekte?
I Interessenvertretung
L Lebenswelten
E Einfach mal reden?

J Jugend gestaltet ihren Treffpunkt
U Unterstützung
G Gleichberechtigung / gemeinsame Gestaltung eigener Projekte
E Eigeninitiative
N Nur du entscheidest!
D Drogenprävention
A auf Augenhöhe abholen / akzeptierende Haltung
R Rückhalt geben
B Begleitung bei Ämtergängen
E Ehrlichkeit
I Interaktion
T Training für Bewerbungen


Unsere Arbeit wird gefördert durch den Landkreis Oberhavel und der Stadt Hennigsdorf.

2244 25408 1 g

www.oberhavel.de